LWL Patchkabel

LWL Patchkabel

Bei Duplexsteckern ist die Leitungsführung gemäß ISO/IEC 11801 verbunden, d.h. Anschlusskanal A auf Seite 1 ist mit Anschlusskanal B auf Seite 2 verbunden. Die Kanalunterscheidung A/B ist durch verschiedene Farben der Kabeltüllen gekennzeichnet (A=rot, B=schwarz).

Von allen Komponenten einer Übertragungsstrecke sind Patchkabel den höchsten Belastungen und dem größten Verschleiß ausgesetzt. Deshalb verlassen sich viele Anwender auf Patchkabel von Telegärtner: Optimal aufeinander abgestimmte Komponenten, höchste Qualitätsansprüche und ein lückenlos kontrollierter Fertigungsprozess garantieren einen sicheren, zuverlässigen Netzbetrieb.

  • Ausführungen in Singlemode und Multimode
  • In Standardlängen 1 m, 2 m, 3 m, 5 m und 10 m


Mechanische Eigenschaften
Kabelaufbau nach DIN/VDE 0888 I-K(ZN)H 2x1 …
Kabelabmessungen in mm: Zipcord 2,8 x 5,7
Kabelabmessungen in mm: Minizip 1,8 x 3,7
Max. Zugfestigkeit kurzzeitig/dauernd in N: Zipcord 400 / 200
Max. Zugfestigkeit kurzzeitig/dauernd in N: Minizip 240 / 140
Max. Querdruckfestigkeit dauernd in N/m: Zipcord 5000
Max. Querdruckfestigkeit dauernd in N/m: Minizip 2000
Min. Biegeradius in mm 15
Kabelmantelfarbe gelb
Kabelgewicht in kg/km: Zipcord 14,5
Kabelgewicht in kg/km: Minizip 7,4
Thermische und klimatische Eigenschaften
Betriebstemperatur in °C -5 / +55
Lagertemperatur in °C -30 / +70
Verlegetemperatur in °C -5 / +50
Flammwidrigkeit IEC 60332-1
Halogenfreiheit IEC 60754-2
Back to Top