Serie BNC

Serie BNC

Die Serie BNC umfasst die am häufigsten verwendeten koaxialen Steckverbindungen, die bis zu einer Frequenz von 4 GHz eingesetzt werden. Sie verfügen über einen Bayonettverschluss und werden in den Ausführungen mit 50 Ω und 75 Ω Wellenwiderstand angeboten. Steckverbindervarianten gibt es für flexible, Semi-Flex- und Semi-Rigid-Kabel. Die Leiterplattensteckverbinder der Serie BNC sind als Löt- bzw. Einpresstypen erhältlich. Kabel werden je nach Ausführung durch Crimpen, Klemmen oder Löten angeschlossen. Die Steckverbinder der Serie BNC werden in der Signal-, Daten- und Videoübertragung eingesetzt.

Diese Steckverbinder erfüllen die Querdichtigkeit im Steckgesicht zwischen Stecker und Buchse im gesteckten Zustand gemäß IP 54. Diese Schutzklasse ist pauschal für die Serie BNC festgelegt worden. Für einzelne Steckverbindungen kann es zu Abweichungen kommen. Im Zweifelsfall bitte anfragen.


Mechanische Eigenschaften
Lebensdauer (Steckungen) ≥ 500
Werkstoff: Federnde Kontaktteile CuBe2; CuPb1.15Ni1
Werkstoff: Außenleiter CuZn39Pb3
Werkstoff: Sonstige Metallteile CuZn39Pb3
Werkstoff: Isolierteile PTFE; PE PTFE; PE
Werkstoff: Dichtungen Silicone Silikon
Oberfläche: Innenleiter Cu1Ni2Au0.8
Oberfläche: Außenleiter Cu2Ni5 (Nickel); Ag2CuSnZn0.5 (Optargen)
Oberfläche: Sonstige Metallteile Cu2Ni5
Thermische und klimatische Eigenschaften
Prüfklasse nach DIN IEC 60068 Teil 1  
Typen mit PTFE Isolierung 40/155/21
Typen mit PE Isolierung 40/75/21
Elektrische Eigenschaften
Durchgangswiderstand Innenleiter ≤ 20 mΩ
Durchgangswiderstand Außenleiter ≤ 5 mΩ
Isolationswiderstand ≥ 5 GΩ
Spannungsfestigkeit 1.5 kVeff/50 Hz
Wellenwiderstand 50 Ω/(75 Ω)
Rückflussdämpfung: Gerade Ausführung ≥ 20 dB/3 GHz (50 Ω types)
Rückflussdämpfung: Winkel Ausführung ≥ 17.7 dB/3 GHz (50 Ω types)
Betriebsspannung ≤ 500 Veff/50 Hz
Frequenzbereich bis 4 GHz
Normen
IEC 61 169-8  
Back to Top