Das Einzelkabel oder Duplexkabel auf Volladerbasis ( J-V(ZN)H ..) eignet sich sowohl als flexible Anschlußleitung (Patchkabel) als auch zur Festinstallation. Die Bauform Duplex-Flat ( J-V(ZN)HH ..) ist mit einem zusätzlichen Mantel umgeben, der die Robustheit des Kabels gegen Quetschung o.ä. bei gleicher Zugbelastbarkeit verbessert. Als Distributionskabel ist das LWL-Kabel auf Volladerbasis mit bis zu 24 Fasern lieferbar. Der kompakte Aufbau ermöglicht hohe Zugbelastbarkeit bei geringen Abmessungen und einer typischen Anwendung als Doppelanschlußleitung für zwei optische Anschlüsse mit 4 Fasern (auch Mini-Breakout-Kabel genannt). Das klassische Breakout-Kabel mit ummantelten Einzelelementen bündelt typischerweise bis zu 16 Einzelkabel, die mit handelsüblichen Steckern vor Ort konfektioniert werden können (z.B. Klebetechnik mit Hotmelt oder Zwei-Komponenten-Kleber). Das LWL-Innenkabel mit zentraler Bündelader ist für alle Anwendungen im Steigebereich eines Gebäudes und in der Etagenverkabelung geeignet. Mit seinen kompakten Abmessungen führt es zu einer hohen Packungsdichte in der Installation bei gleichzeitigen Handhabungsvorteilen. Bei größerem Faserbedarf als 24 ist das Kabel mit verseilten 12 Faser-Bündeladern eine wirtschaftliche Lösung. Dieses Kabel ist Standard in Abmessungen bis 72 Fasern und darüber hinaus auf Anfrage auch in größeren Faserzahlen lieferbar. Auch dieses Kabel ist für alle Installationsbereiche im Gebäudeinneren geeignet, schwerpunktmäßig jedoch für Steigetrassen optimiert. Das LWL-Universalkabel mit zentraler Bündelader ist für alle Anwendungen im Steigebereich eines Gebäudes und gleichzeitig für der Hauseinführungsbereich geeignet. Es ermöglicht damit den Verzicht auf einen Übergang vom Außen- auf ein Innenkabel, da direkt der an beliebiger Stelle im Gebäude liegende Verteiler angeschaltet werden kann. Das universelle Innen-Außenkabel ist auch in höheren Faserzahlen als 24 erhältlich. In diesem Fall ist das Kabel mit verseilten Bündeladern eine wirtschaftliche Lösung. Dieses Kabel ist Standard in Abmessungen bis 72 Fasern und darüber hinaus auf Anfrage auch in größeren Faserzahlen lieferbar. Als klassisches Kabel für reine Erd- oder Röhrenverlegung bietet das A-DQ(ZN)B2Y eine kostengünstige Lösung für Außenanwendungen. Alle Universal (U-) und Außenkabel (A-) sind nagetiergeschützt, wobei durch die jeweilige Ausrüstung des Kabels drei Schutzklassen erzielt werden. Stufe 1 bietet eine verstärkte Zugarmierung, die gleichzeitig die möglichen Folgen bei einem punktuellen Nagetierverbiss mindert. Stufe 2 stellt einen Schutz gegen Nagetiere dar, die nichtforciert auf das Kabel einwirken. Stufe 3 ist in solchen Fällen zu empfehlen, in denen Nagetiere ggf. intensiv auf das Kabel einwirken, weil es als Hindernis vom Nagetier forciert überwunden werden muss.
Back to Top